// Chemikalien-Schutzanzug

 

<font class="bildvon">Chemikalien-Schutzanzug</font> <br> - Bild 1 von 3 - <font class="bildvon">Chemikalien-Schutzanzug</font> <br> - Bild 2 von 3 - <font class="bildvon">Chemikalien-Schutzanzug</font> <br> - Bild 3 von 3 -

 

Um auch Erstmaßnahmen wie die Menschen- und Tierrettung aus unmittelbaren Gefahrensituationen im Gefahrguteinsatz realisieren zu können, führen wir auf dem Löschgruppenfahrzeug 16-TS mehrere Feuerwehrschutzanzüge der Körperschutzform 3 (Chemikalienschutzanzüge) mit. Diese luft- und flüssigkeitsdichten Anzüge mit dreischichtigem Aufbau bieten Schutz gegen Kontamination mit festen, flüssigen und gasförmigen Stoffen. Die Außenbeschichtung des Anzuges schützt den Träger dabei vor Einwirkungen durch Chemikalien, das darunterliegende Trägergewebe gibt dem Anzug die notwendige Stabilität und schützt vor mechanischen Einwirkungen und die Innenbeschichtung garantiert mit anderen Teilen im Verbund die Gasdichtheit. Letzteres wird durch den entstehenden Überdruck durch die Ausatemluft des Trägers begünstigt. Aufgrund des luftdichten Verschlusses des Anzuges ist das Tragen umluftunabhängiger Atemschutzgeräte für die Kameraden im Anzug unerlässlich. Infolge dessen sowie aufgrund der anstrengenden Arbeit und der Notwendigkeit einer Dekontamination der Einsatzkraft verkürzt sich die Einsatzzeit eines Trupps auf maximal 20 Minuten.