// Hebekissensystem

 

<font class="bildvon">Hebekissen-System</font> <br> - Bild 1 von 4 - <font class="bildvon">Hebekissen-System</font> <br> - Bild 2 von 4 - <font class="bildvon">Hebekissen-System</font> <br> - Bild 3 von 4 - <font class="bildvon">Hebekissen-System</font> <br> - Bild 4 von 4 -

 

Bei unserem Hebekissensystem der Firma Vetter handelt es sich um ein pneumatisch betriebenes Rettungsgerät, welches einerseits der Befreiung eingeklemmter Personen und andererseits der Schaffung von Rettungs- und Angriffswegen in verschiedensten Einsatzlagen dient. Darüber hinaus können ähnliche Maßnahmen durch Heben, Drücken, Ausrichten und Stabilisieren schwerer Lasten durchgeführt werden.
 
Die verwendeten Hebekissen bestehen aus gewebeverstärkten Verbundmatten aus Gummi, welche an ihren Kanten durch Vulkanisierung so zusammengefügt sind, dass zwischen den verbundenen Matten eine nicht verbundene Fläche verbleibt. Über ein entsprechendes Anschlussventil kann der so verbleibende flache Zwischenraum mit Druckluft (8 bar) befüllt werden. Über ein Doppelsteuerorgan, welches zwischen Druckluftflasche und Kissen eingebaut ist, wird die Luft über Füllschläuche in das Kissen gedrückt oder abgelassen. Durch zwei Manometer kann der aktuell vorherrschende Druck in den Hebekissen aufgezeigt werden. Die Druckluftverwaltung erfolgt über zwei Steuerhebel, welche aus Aspekten der Sicherheit eine „Totmannschaltung“ besitzen, weshalb sie nach Betätigung stets wieder in ihre Ausgangslage (Nullstellung) zurückfallen.
 
Der Einsatz der Hebekissen erfolgt in aller Regel satzweise (zwei Hebekissen), um die Lasten gleichmäßig zu bewegen. In Abhängigkeit folgender Kissengrößen lassen sich unterschiedliche Hubkräfte und Hubhöhen erreichen:
 

HebekissenHubkraftMaximale Hubhöhe
V1096 kN (~ 10 Tonnen)203 mm
V12120 kN (~ 12 Tonnen)200 mm
V18177 kN (~ 18 Tonnen)270 mm
V40396 kN (~ 40 Tonnen)402 mm

 
Bei gleichzeitiger Anwendung mehrerer Hebekissensätze multiplizieren sich die erreichbaren Hubkräfte entsprechend.
 
Die Hebekissen bieten einsatztaktisch eine Vielzahl an Vorteilen. So können sie aufgrund der flachen Bauweise (2,5 cm) leicht unter die zu hebenden Objekte gelegt bzw. geschoben werden. Sie sind in allen Lagen (waagerecht, senkrecht und schräg) anwendbar und arbeiten dabei ruckelfrei und stufenlos. Durch die Flexibilität und die große Auflagefläche kann zudem eine Beschädigung der zu hebenden Objekte weitestgehend verhindert werden. Die hohe Mobilität des Hebekissensystems ermöglicht zudem die Arbeit auch an schwer zugänglichen oder erreichbaren Einsatzstellen. Bedingt durch den Werkstoff Gummi besteht zudem keine Gefahr der Funkenbildung, weshalb auch der Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen unproblematisch ist. Aufgrund des Oberflächenprofils der Kissen haften diese selbst auf rutschigem Untergrund wie feuchtem Gras oder Sand.
 
Einzigst die Gefahr der Beschädigung durch scharfe Kanten oder durch spitze Gegenstände, etwa durch Verrutschen, Kippen oder Brechen der zu hebenden Objekte, stellt ein Risiko im Zuge der Anwendung der Hebekissen dar. Diesem Risiko zuvorkommend werden gehobene Lasten umgehend durch Stützmaterial gesichert.