// Schleifkorbtrage

 

<font class="bildvon">Schleifkorbtrage</font> <br> - Bild 1 von 1 -

 

Bei der auf dem Tanklöschfahrzeug 16/25 verlasteten Schleifkorbtrage handelt es sich um eine sinnvolle Alternative zur herkömmlichen Krankentrage. Hergestellt aus hochwertigem, schlagfestem und widerstandsfähigem Polyethylen ist sie sowohl korrosions- und rostbeständig als auch unempfindlich gegen Chemikalien oder starke Temperaturschwankungen.
 
Einsatztaktisch dient die Schleifkorbtrage zur patientengerechten Rettung von Personen aus verschiedensten Notsituationen, insbesondere der waagerechten und senkrechten Rettung aus Höhen und Tiefen, der Rettung aus verengten Räumlichkeiten oder aber auch der Eisrettung. Sie kommt damit stets dann zur Anwendung, wenn die Möglichkeiten zur patientengerechten Rettung mit herkömmlichen Transportmitteln erschöpft sind. Zur Umsetzung dessen weist die Schleifkorbtrage einige Besonderheiten auf, um die unmittelbare Übertragung von Stößen auf den Patienten während des Transportes zu absorbieren, etwa durch den rundum verlaufenden mechanischen Schutz durch die seitlichen Wände, durch gepolsterte Gleitkufen sowie durch eine nichtaufsaugende Matratze innerhalb der Schleifkorbtrage.
 
Am Seitenrand befinden sich mehrere Ösen für Haltegurte, Sicherungsseile und Aussparungen zum Tragen. Letzteres ermöglicht es, dass bis zu acht Kameraden gleichzeitig beim Transport unterstützen können, was zum einen den Tragekomfort für den Patienten erhöht und zum anderen die einzelnen Helfer entlastet.